Sie sind hier: 

>> FAQ 

  |  

Impressum

  |

Zehn gute Gründe für Windenergie

1. Dynamisch.
Windkraftanlagen sind ein Symbol für Innovationsfreudigkeit und Dynamik einer Region. Sie tragen zur Belebung der Wirtschaft bei und steigern, falls gewünscht, die Anziehungskraft für den Tourismus.

2. Sauber, erneuerbar und einheimisch.
Windenergie ist erneuerbar und muss nicht importiert werden. Sie produziert weder CO2 noch Schadstoffe und eignet sich somit ideal, zu einer nachhaltigen Energieversorgung beizutragen: In der Schweiz und weltweit.

3. Vielfältig.
Die aus Windkraftanlagen gewonnene Energie soll gemäss Zielen von Energie Schweiz bis 2010 den Bedarf von 15'000 bis 30'000 Haushalten decken. Die Nutzung des Windes trägt somit zur Vielfalt der Energiequellen bei und vermindert die Abhängigkeit von nicht-erneuerbaren Energien.

4. Zukunftsträchtig.
Die Windenergieforschung ist für technische Hochschulen viel versprechendes Neuland. In der Forschung wie auch in der Planung, im Anlagenbau und im Unterhalt entstehen nachhaltige Arbeitsplätze. Auch da gilt: Windenergie hat Zukunft.

5. Wirtschaftlich.

Die Gestehungskosten von Windstrom sind in den letzten Jahren drastisch gesunken: Von 1980 bis 2000 reduzierten sie sich um 80 %. In der Schweiz betragen sie momentan zwischen 23 bis 28 Rp./kWh. Die Produktion von Windstrom ist schon heute wirtschaftlicher, als anderweitig in neue Anlagen zur Stromproduktion zu investieren.

6. Regional Gewinn bringend.
30 – 40 % des mit der Installation einer Windkraftanlage verbundenen Auftragsvolumens entfällt auf Unternehmen der Region für Planung, Bau, Elektroinstallationen, Betrieb und Unterhalt.

7. Profitabel.
Ein Landbesitzer, der sein Grundstück zur Installation einer Windkraftanlage vertraglich zur Verfügung stellt, kann ein Zusatzeinkommen erwirtschaften. Da eine Anlage nur wenig Bodenfläche benötigt, kann das Grundstück noch anderweitig genutzt werden.

8. Diskret.
Die Lebensdauer einer Anlage beträgt 20 - 25 Jahre; nach der Demontage hinterlässt sie keinerlei bleibende Spuren in der Landschaft – sie verschwindet diskret.

9. Ertragreich.
Während der Betriebsjahre produziert eine Windkraftanlage gut 85mal so viel Energie wie zu ihrer Herstellung, Installation und Entsorgung nötig sind.

10. Akzeptiert.
Die Installation von Windenergieanlagen entspricht dem Willen einer breiten Bevölkerung. Das zeigen die Resultate einer Umfrage: 89 % der Befragen sind von den Vorteilen dieser Art der sauberen Stromgewinnung überzeugt; 73 % wären bereit, in der Nähe einer Windturbine zu wohnen.